Bauvorschlag-SUB zwischen die Vordersitze hier als BR

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bauvorschlag-SUB zwischen die Vordersitze hier als BR (empire)

angeregt durch Leighs Sub-bau für Ulf Nitsche und Anfragen durch einige User, hab ich mich mal rangesetzt, n paar Chassis für einen solchartigen Sub durch zurechnen.

zwischen den Sitzen haben wir platz für eine Kiste mit den Massen

B x H x T 23 x 30 x 45

dass man noch bequem an Handbremshebel und Sitzverstellung Beifahrer drankommt.


um möglichst Tief in den Frequenz-Keller zu kommen hab ich eine Bassreflexbox gewählt, die Konstruktion ist nicht mit Rohr, sondern mit nem BR-Kanal den Pa-Bässen nachempfunden, kann ja meine "Herkunft" nicht verstecken! :D und habe verschiedene 8 Zoll/20cm Chassis probiert, die speziell für wenig Volumen ausgelegt sind.

Der Basskanal, der durch zusätzliche Bretter realisiert wird, erreicht automatisch eine konstruktive Verstärkung der Kiste, wodurch wir bei der Konstruktion mit 18er MPX(Multiplex, Sperrholz) auskommen und unser Volumen nicht unnötig mit dickem Holz verplempern.

herausgekommen ist unten angehangene Konstruktionszeichnung.... es ergibt sich nach Abzug des Portvolumens und des Chasisvolumen ein ungefähres Nettovolumen von 19,5-20 Liter Der Basskanal entspricht einem 68er BR Rohr mit 30cm Länge. Hierdurch ergibt sich eine Abstimmfrequenz von 38 Hz und je nach Chassis eine Grenzfrequenz von um die 32 Hz.

Das Nettovolumen kann man "virtuell" noch etwas Vergrösser, in dem mann Dämmmaterialien wie Noppenschaum, Sonofill(Akustikpolyesterwolle) oder ähnliches (sog. Muhwolle etc.) vgl. auch http://www.intertechnik.de/shop/zubehoer…1768,de,16.html verwendet. dies hat aber gleichzeitig auch eine "Verlangsamung" und schlechteres Impulsverhalten zur Folge. Mein Vorschlage ist erst den SUB leer zu bauen, dann mit entsprechenden Materialien zu experimentieren und seinen Bedürfnissen nach zu tunen. Bei Verwendung von losem Dämpfungsmaterial unbedingt den BR-Knal und dessen "Weg" zum Chassi freilassen, Anbringung vorzugsweise an den Gehäusewänden.

Folgende Chassis können recht universell verwendet werden:

1. der Preisbrecher: Intertechnik MDS-08 nur 45,- € kommt nicht ganz so tief wie die anderen, aber dafür gutes Impulsverhalten mit Pmax=120W auch nicht die "Druckmaschine"

2. JL-Audio 8w3v3 Preis ca. 169 € Pmax 250 W

3. [www.caraudio-store.de/8-720,HEX,20cm,Subwoofer,ETON::::2295::::b598bce1.html]ETON 8-720 HEX] zwischen 130 und 152 € 2x2 Ohm Doppelschwingspule 160 W RMS

4.Kicker Solobaric Familie: S8 L7 undL5 Doppelschwingspulenchassis!!! gibts sowohl als 2x2 Ohm als auch 2x4 Ohm beim L7 müsst ihr aufpassen, dass er nicht für euch die Handbremse selbst betätigt :D (Pmax 450W RMS)

bei der Chassiswahl müsst ihr natürlich auch die passende Endstufen wählen/haben, auch auf richtige Impedanzanpassung achten, bei den Kickern also vor der Entscheidung der Schwingspulenkombi die Endstufe mit einbeziehen.

Trennfrequenz ca. 55-60 Hz bei 12 dB/Okt bei 24dB/Okt bis max 70 Hz

welcher wie jetzt genau klingt, kann ich natürlich außer dem Frequenzgang nicht sagen, denn das hier ist alles auf grauer Theorie entstanden, die manchen hier aber schon bunte Praxiserfahrungen gebracht haben.... ;)


so, noch was Handfestes: die Maße für den Sägemann!!!

18er Multiplex, Maße in cm

  • Seitenplatten: 2x 30 x 45
  • oben & unten: 2x 19,4 x 45
  • Hinten: 1x 19,4 x 26,4
  • Vorne: 1x 19,4 x 22.6
  • Port: 1x 19,4 x 20
  • 1x 19,4 x 10
  • 1x 19,4 x 6,2

bei den eckigen Kickern sägt ihr fast das ganze Front-Brett wieder weg, da könnt ihr auch statt dem Brett Kanthölzer verwenden. Teilweise werdet ihr beim Verschrauben der Chassis keine Möglichkeit haben, von hinten Einschlagmuttern zu verwenden, weil ihr schon auf die Seitenwände trifft: Hier dick Spaxen...

Wenn ihr dünne Hände habt, könnt ihr den Sub auch etwas verbreitern, die ganzen 19,4 er Maße dann entsprechend anpassen...

Angaben wie immer ohne Flinte

Viel Spass und ran an die SUBmöhre meine Versuchskaninchen! ;)


Maße
BassReflex2.jpg
BassReflex3.jpg

Gruss empire