Bedien- und Anzeigeeinheit des California reparieren

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bedien- und Anzeigeeinheit des California reparieren (Thomas Ehret)

So mancher Fehler des Bedien- und Anzeigegerätes kann eventuell selbst behoben werden, ohne gleich ein neues teures Gerät kaufen zu müssen. Während der Garantiezeit sollte man bei seiner VW-Werkstatt auf Austausch der Einheit bestehen, wenn diese im Verdacht steht eine Fehlfunktion zu haben. Ein neues Gerät schlägt mit mehr als 400,- DM zu Buche ! Persönlich führe ich allerdings ein Ersatzgerät mit, da ich auf großer Urlaubsfahrt das Risiko der Nichtbedienbarkeit/-funktion von Kühlschrank und/oder Heizung durch einen Steuergeräteausfall nicht eingehen will. Insbesondere im Ausland befürchte ich, dass die Ersatzteilbeschaffung unvertretbar lange dauern könnte.

An meinem Steuergerät zeigte sich folgendes Fehlerbild: Die Batteriespannung wurde an der Anzeigeeinheit mit nur ca. 11,2 V statt der tatsächlich vorhandenen ca. 13 V angezeigt. Das hatte zur Folge, daß im Stand/Batteriebetrieb weder Kühlbox noch Heizung in Betrieb genommen werden konnten. Schon die Fachwerkstatt des Vorbesitzers tat sich mit diesem Fehlerbild schwer bzw. konnte es nicht deuten, geschweige denn den Fehler beheben. Nicht einmal ein Fehler in der Bedien- und Anzeigeeinheit wurde in Betracht gezogen.

Ich habe das Gerät geöffnet und auf der 2./unteren Platine (nach Ausbau) einen "abgebrannten" SMD-Widerstand gefunden. Dieser wurde nur noch vom Zunder auf der Platine gehalten. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Besitz des Ersatzgerätes war, habe ich einfach verschiedene SMD-Widerstände ausprobiert (aufgelötet). Und siehe da, die Steuereinheit funktionierte wieder einwandfrei.

Bedien09.jpg
Bedien00.jpg
Bedien01.jpg
Bedien03.jpg

Da einem anderen California-Besitzer, wegen des Ausfalls der Beleuchtung der Bedien- und Anzeigeeinheit, der Kauf eines neuen Steuergeräts von seiner Werkstatt angeraten wurde, nachfolgend eine kleine Anleitung zum Öffnen der Steuereinheit und ggf. Austausch der Glühlämpchen.

Unter Zuhilfenahme von Hilfswerkzeugen mit ca. 2,5 mm Durchmesser (wir nehmen Metall-Schaschlikspieße aus der Bordküche) wird das Bedien- und Anzeigegerät ausgebaut. Die Hilfswerzeuge werden ca. 20 mm tief in die Montagelöcher (rote Kreise) eingedrückt und die Bedien- und Anzeigeeinheit herausgezogen. Anschließend wird die Sicherungsklammer nach Oben herausgehebelt und der Steckverbinder abgezogen.

Bedien04.jpg
Bedien05.jpg
Bedien06.jpg
Bedien07.jpg
Bedien08.jpg