Daempfer im Lufteinlass wechseln

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dämpfer-Austausch im vo. rechten Kotflügel (bifuel)

Moinsen,

dieser Dämpfer ist in allen T4 mit der Luftansaugung durch die Schlitze im vorderen rechten Kotflügel verbaut.


Vorab! Ich weiß, dass einige Forianer diesen Dämpfer gar nicht mehr verbaut haben! Was die Korrosionsgefahr betrifft, mag das vielleicht sinnvoll sein. Ob es für den Luftmassenmesser gut ist, bezweifel ich allerdings stark, da dieser im Motorbetrieb sowie bei hoher Luftfeuchtigkeit ständig mit feuchter Ansaugluft konfrontiert und so die Korrosionsgefahr und damit ein vorzeitiges Ableben des Luftmassenmessers gefördert wird (siehe Argument Nr. 3)!

Weshalb der Tausch, ungefähr alle zwei Jahre, so wichtig ist, sollen die folgenden Argumente und Fotos einmal belegen.


1. Argument: Der Dämpfer besteht aus einem verdichteten und wasserabweisenden Schaumstoff. Der Schaumstoff altert mit der Zeit durch UV-Einstrahlung und sonstige Umwelteinflüsse was zu Folge hat, dass der Schaumstoff seine wasserabweisende Wirkung verliert und sich wie ein Wasch-Schwamm voller Wasser saugt. Dies wiederum hat zur Folge, dass die Korrosionsgefahr in dem Bereich des Kotflügels immens ansteigt!!

2. Argument: Je nachdem, ob der T4 häufig unter Bäumen geparkt wird, gelangt Laub und sonstiger Dreck durch die Wasserablauflöcher unterhalb der Windschutzscheibe in den Hohlraum des Kotflügels. Das Laub wird im Hohlraum vor dem Dämpfer regelrecht "verdichtet", kann nicht mehr abtrocknen und stellt somit ebenso ein Risiko für Korrosionsbildung dar!!

3. Argument (habe ich von einem VWN-Schrauber mit 19-jähriger T4-Erfahrung): Nachdem der sich Dämpfer irgendwann voller Wasser gesogen hat, wird ausnahmslos nur noch feuchte Luft über den Luftfilter durch den Luftmassenmesser gesogen. Der Luftmassenmesser hat ein oder zwei Drähte, welche den Luftdurchfluss bzw. die Luftmasse messen. Diese Drähte fangen aufgrund der ständig feuchten Luft an zu korrodieren und der Luftmassenmesser liefert fehlerhafte Daten an das Steuergerät. Folge: Austausch des Luftmassenmessers. O-Ton VWN-Schrauber: "ein Luftsmassenmesser kann nicht kaputt gehen!"


Fotos mit Erläuterungen:

Ersatzteil-Nr./Aufkleber des Dämpfers. Diese gilt für alle T4, egal ob Diesel oder Benziner, mit den Lüftungsschlitzen im rechten Kotflügel

Teilenummer

Nach dem Ausbau des Luftfilterkastens, der alte Dämpfer. Sehr gut zu sehen: der, wie sich später herausstellte, klatschnasse Bereich des Dämpfers (rote Pfeile)

Wasserstand

Hier noch einmal der mehr als feuchte Bereich des Dämpfers (teilweise bereits in seine Bestandteile aufgelöst)

Teilverfaulter Schalldämpfer

Der neue Dämpfer (sorry, etwas unscharf) kostet je nach Nachlasshöhe ca. € 11,00 bis € 15,00 netto

Der "neue"

...und der alte Dämpfer mit Moosbefall und klitschnass (rote Linien). Aufgrund des gesogenen Wassers schätze ich das Gewicht des alten Dämpfers im Vergleich zum Neuen auf ca. viel Mal so schwer!!

Ausgebauter Dämpfer

Ohne viel Mühe konnte ich ca. einen viertel Liter Wasser auswringen...

Ausgewrungen

Der Dreck im Kotflügel

"Komposthaufen"

...und nach dem Reinigen mit einer extra langen (ca: 30 cm) Staubsaugerdüse.

Ge-bifuelt

Es hatte eine ganze Weile gedauert, bis ich den Dreck da raus hatte... Zum Schluss mit Waschbenzin so gut es ging gereinigt und dann mit Hohlraumwachs den kpl. Bereich konserviert

Und der bereits eingesetzte neue Dämpfer

Ge-bifuelt

Versuch meinerseits: Den neuen Dämpfer habe ich kpl. mit transparentem Unterbodenwachs "lackiert". Durch diese Maßnahme habe ich die Hoffnung, dass der Dämpfer über einen wesentlich längeren Zeitraum wasserabweisend bleibt!! Ist ein Versuch, mehr nicht!!


Anmerkung zum Schluss: Fast alle freien Werkstätten und VW-Betriebe tauschen den Dämpfer, zumindest im Rahmen der großen Inspektion, nicht aus!!! Meines Wissens steht der Dämpferaustausch auch nicht auf der Arbeitsliste von VWN...

Mein Caravelle war vor ca. 7.000 km beim Freundlichen zur großen Inspektion (noch durch den Vorbesitzer) und auch da wurde der Dämpfer nicht getauscht, siehe Fotos oben .