Die blaue Moduluhr

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die blaue Moduluhr (B.Rude)

anbei ein paar Bilder wie man bei der blauen Moduluhr den Heizeingang 1 (HE1) für den Zuheizer nutzbar machen kann.

Hier mal ein Bild von der Uhr von Vorn:

Moduluhr von vorn


Die Uhr ist verbaut wenn das Fahrzeug über eine Luftstandheizung verfügt.

Rückseite

Die Uhr bekommt man ausgebaut wenn man erste den Aschenbecher ausbaut und dann die Kunstofblende nach vorn abzieht (hier sind ein paar Bilder dazu: D3WZ Aufrüstung zur Standheizung )

Der Heizeingang 1, Pin 2 befindet sich am 6 poligen Stecker

Anschlußkabel

oft ist ein unbelegter Crimpkontakt eingesteckt.

Unbelegter Crimpkontakt

Diesen kann man nutzen oder aber auch durch ein Kabel ( Einzelleitung 000 979 002 ) wie im folgenden Bild zu erkennen nachrüsten.

Kabel nachgerüstet

Dieser Stecker darf erst wieder in die Uhr eingesteckt werden wenn an dem Kabel mindestens eine Last von 1 kOhm hängt. Sonst erkennt die blaue Moduluhr nicht das der Ausgang belegt ist und schaltet ihn nicht frei. Schaltet man z.B. mit der Uhr ein Relais, erst das Relais anschliessen (auch die Masse) und dann den Stecker wieder in die Uhr stecken.

HE1, HE2, HE3

die Uhr mit dem Drehregler für die Luftstandheizung kann beide Heizungen ansteuerg

  • HE1 z.B. Zuheizer
  • HE2 z.B. Luftstandheizung
  • HE3 schaltet HE1 und HE2 gemeinsam ein (zeitversetzt)

Die Laufzeiten der Heizungen können auch konfiguriert werden.