Island mit 2WD von Thilo

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

5 Wochen Island 2010 mit 2WD, aber auch F-Pisten (Thilo)

...Moin!

Auch wir sind zurück. Wir haben uns tatsächlich ganz alleine ins Hochland gewagt - ohne Syncro. Es war absolut kein Problem über die F910 bis zur Askja zu fahren, wenn kein problem bedeutet, dass man keine anderweitige Hilfe brauchte und nicht stecken geblieben ist.

Schwierig war der (wohl ungewöhnlich) viele und tiefe Sand auf der Strecke...alles andere war ein Klacks. Und nach ein bißchen Niederschlag war auch der Sand auf dem Rückweg total harmlos. Die Furten, die wir gefahren sind, waren auch kein Problem für den Bus. Zumindest nicht an den Tagen, an denen wir gefahren sind. Das kann sich täglich ändern...also keine Garantie!

Die Höherlegung war allgemein sehr sinnvoll, weil man nicht bei jedem Stein aufpassen mußte, ob er evtl. zu groß ist. So konnte ich viele Steine und Felsen in die Mitte nehmen statt mit einem Rad drüber fahren zu müssen...das hat auch eine schnellere Fahrweise auf den Wellblechpisten ermöglicht...

Eine Felge allerdings habe ich kaputt gefahren und eine zweite leicht - ohne es zu merken. Hatte 2 Ersatzräder dabei: Sehr beruhigend übrigens "noch eins" zu haben...und der Kompressor hat sich auch gelohnt.

Der Schnorchel war ok, aber evtl. nicht unbedingt notwendig - kann ich nicht beurteilen...ein Fehler war er aber keinesfalls!

Hier noch ein paar Bilder...

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15

Gruß

Thilo

Wir haben aber auch viele geile Sachen ohne Allradpiste erreichen können...und trotzdem war ich froh, dass wir ein bißchen mehr konnten als andere.