Traggelenke wechseln

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Traggelenke wechseln (Kuhraser)

Hallo,

der Traggelenkwechsel ist eigentlich viel weniger Aufregend, als meist behauptet. Das hatte ich schon früher mal dazu geschrieben:

dieser Ausdrücker ist perfekt zum raus machen.

Ausdrücker

Hab die Maße mal mit dem Traggelenk verglichen. Der Preis erscheint mir auch nicht übertrieben. Zum Einpressen brauchst du eigentlich nur normales Werkzeug und ein bischen "Trick 17".

Laut VW Werkstatthandbuch sollst du so ziemlich das halbe Auto zerlegen, um die Traggelenke zu wechseln. Es geht aber viel einfacher.

Schau dir mal deinen oberen Querlenker genauer an. An der Unterseite ist eine "Nase" . Wie dafür gemacht den Querlenker ab zu stützen. Ich habe mir dazu einen kleinen Unterstellbock aus 30er Vierkant gemacht.

Unterstellbock

Etwa 55cm hoch und 25cm breit. Wie ein "U". Natürlich aus geraden Stücken.

Der Arbeitsablauf ist dann wie folgt:

  • Auto mit einem soliden Wagenheber hoch, Rad ab.
  • Mutter für oberes Traggelenk soweit wie möglich Lösen (Gelenkwellenmanschette beachten)
Mutter gelöst
  • Excenterbuchse und Scheibe mit Reißnadel markieren.
  • Schraube für Excenterbuchse entfernen
  • Sicherungsclip fur Traggelenk entfernen, alles gut reinigen, Caramba drauf.
  • Untersetzbock zwischen oberen Querlenker und Gelenkwelle einfädeln.
Unterstellbock eingefädelt
  • Wagen langsam ablassen und dabei den Untersetzbock unter die Nase des Querlenkers setzen. Wenn alles gerade und sicher steht, den Wagen soweit ablassen, daß er völlig auf dem Bock steht.Dabei dann die Mutter des Traggelenkes völlig abschrauben.Nun kommt der Achsschenkel Vom Traggelenk frei.
Traggelenk frei

Traggelenk nun mit dem o.g. Abdrücker auspressen:

Ausdrücker ansetzen
ausgepreßt
ausgebaut

und die Excenterbuchse vom alten Gelenk entfernen:

Ausdrücker ansetzen
ausgepreßt
  • Alles gut reinigen. Besonders die Aufnahme für das Traggelenk muß blank sein.
gereinigt
  • nun Traggelenk, Aufnahme und Excenterbuchse(nur Außen) gut Fetten und zusammen setzen.
eingefettet
  • Wagen langsam anheben.
  • dabei Gelenk in Aufnahme einführen. Wenn der Bock entlastet ist, diesen kippen und unter den Achsschenkel setzen.Bei Autos ab 1996 den Bock entfernen und unteres Traggelenk solide mit Holz unterbauen.
zusammengepresst
  • Wagen wieder ablassen.Das obere Traggelenk ist nun ordentlich unter Spannung und braucht nur noch einige gut gemeinte Hammerschläge auf den oberen Querlenker um in seine Position zu rutschen.
  • nur noch sichern, Excenterbuchse einstellen usw.
einstellen
sichern

Mehr Geld für irgendwelche Wunderwerkzeuge auszugeben, erscheint mir überflüssig. Zumindest für nicht-Profis.

Gruß Thilo