Zuheizer Fehlerspeicher auslesen

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zuheizer Fehlerspeicher auslesen (B.Rude)

Neben dem Zuheizer (D3WZ) ist auch eine vollwertige Wasserstandheizung (D4WS) im T4 verbaut worden. Die Geräte ähneln sich äusserlich aber eine D4WS kann man über OBD (z.B. VCDS lite) am Fahrzeugdiagnosestecker auslesen. Um die D4WS via OBD auszulesen muß sie eingeschaltet sein in dem man die Heiztaste an der Moduluhr drückt.

Hier geht es jetzt mit dem Zuheizer (D3WZ) weiter. Um den Fehlerspeicher des Zuheizers auszulesen kann man sich ein kleines Adapterkabel basteln und dann mit der Moduluhr den Fehler auslesen. Der 12 polige Stecker der Moduluhr wird wie folgt angeschlossen:

Pin Bezeichnung Funtion
1 Klemme 58 (Beleuchtung) Innenraum Beleuchtung
2 S+ Einschaltsignal 12V Einschaltsignal
3 Außentemperatur Temperatursensor
4 TRS/TMD Deaktivierung Masse
5 Außentemperatur Temperatursensor
6 Temperatur Sollwert nicht angeschlossen
7 Externe Heiztaste z.B. Handymodul
8 Diagnose Fehlercodes auslesen
9 Temperatur Sollwert nicht angeschlossen
10 Klemme 15(+) Zündung
11 Klemme 30 Dauerplus
12 Klemme 31 Masse

Die TRS/TMD Deaktivierung an der Moduluhr muss auf Masse gelegt werden.

Anschlußplan:

Anschlussplan
Teilenummer Bezeichnung Preis (2007)
3A0 973 734 Flachkontaktgehäuse ca. 4,90 Euro
3A0 973 834 Flachsteckergehäuse ca. 2,60 Euro
000 979 133 Einzelleitung (4x benötigt) ca. 1,55 Euro
000 979 129 Einzelleitung (4x benötigt) ca. 1,55 Euro
3A0 973 713 Flachkontaktgehäuse ca. 4,60 Euro
000 979 131 Einzelleitung 2 x benötigt) ca. 1,50 Euro

Hier ein Foto von dem Kabel ohne angeschlossene Moduluhr.

Kabel

Und ein paar Detailaufnahmen von den Steckern

Stecker zum Zuheizer
Stecker Moduluhr mit Zündungsschalter

Der Schalter wird benötigt um "Zündung" zu simulieren die nötig ist um den Fehlerspeicher zu löschen. Am einfachsten geht es über den Zuheizer Diagnosestecker

Diagnosestecker des Zuheizers

Der Stecker mit den beiden Leitungen wird abgezogen und der 6 polige Stecker aus dem Diagnosekabel wird eingesteckt. Da man an dem 6 poligem Stecker nicht das D+ (Lichtmaschine läuft) Signal hat muß der Motor laufen um dann mir der Moduluhr den Fehler auszulesen.

Das einschleifen über den 8 poligen Stecker am Zuheizer hat den Vorteil das man auch ohne Starten des Motors den Fehler auslesen kann bzw. man kann gut höhren ob der gestartete Zuheizer einen Gebläsetest macht.

Moduluhr:

Fehleranzeige

Es gibt zig Varianten der Moduluhr und verbindlich kann ich sagen das die Eberspächer Moduluhr diagnosefähig ist. Auf dem Bild im eingebautem Zustand.

Um mit der Uhr den Fehler auszulesen:

  1. Heiztaste gedrückt (Heizsymbol in der Uhr geht an)
  2. die "Uhr" Taste drücken und gedrückt halten
  3. die "P" Taste kurz drücken
  4. alle Tasten los lassen


Zuheizer entsperren:

  1. Zündung einschalten
  2. Zuheizer einschalten, Heiztaste drücken
  3. die "Uhr" Taste drücken und gedrückt halten
  4. die "P" Taste kurz drücken
  5. alle Tasten los lassen
  6. Zündung ausschalten

nun wird der Fehler angezeigt.

  1. Taste "Uhr" und "P" gleichzeittig drücken und halten
  2. Zündung einschalten
  3. Zeichenfolge abwarten
  4. Tasten los lassen
  5. Heizung ausschalten

Prüfen ob der Fehlerspeicher gelöscht wurde:

  1. Heiztaste gedrückt (Heizsymbol in der Uhr geht an, Zündung ist "aus")
  2. die "Uhr" Taste drücken und gedrückt halten
  3. die "P" Taste kurz drücken
  4. alle Tasten los lassen

D3LC ohne Moduluhr entsperren

die D3LC kann entsperrt werden indem Pin 9 und Pin 11 gebrückt werden nachdem man die Heizung eingeschaltet hat. Es ist ein "Klack" zu hören wenn die Heizung entsperrt ist.

D3LC entsperren

Es handelt sich dabei um die Steuergeräte mit der Endung .... 0036

Diagnosebox

Hier noch ein Bild vone einer weitern Diagnosebox:


Diagnosebox von zerot4

Die Box von zerot4 hat auch einen Anschluß für die Luftstandheizung D3LC:

Diagnosestecker D3LC

Die D3LP der Westfalia Ausbauten hat keinen Diagnoseanschluss und wird über das Westfalia Bedienteil ausgelesen.

Die Teilenummern der 4-poligen Diagnose Anschlüsse der D3LC:

Teilenummer Bezeichnung Preis (2010)
1J0 972 722 Flachkontaktgehäuse ca. - Euro
1J0 972 732 Flachsteckergehäuse ca. - Euro


Pin Funktion Farbe)
1 +12V rot
2 Dosierpumpe grün
3 Masse braun
4 Diagnose grau/weiß

Zuheizer Sicherung

Hie noch die Position der Zuheizer Sicherung:

Zuheizer Sicherung

Die 10A sollte bei umgebauten Zuheizer zur Standheizung gegen eine 15 A getauscht werden.

Fehler 20, 21

wie man die Glühkerze wechselt findet Ihr hier: Glühkerze wechseln

Fehlercodes

Fehler Bezeichnung Tipp
10 Überspannung -
11 Unterspannung T8 auf Korosion prüfen
12 Überhizung Kühlmittelpumpe prüfen
13 - -
14 Überhitzung -
15 Betriebssperre zu viele Fehlstarts, entsperren
16 - -
17 Überhizung Not Abschaltung
18 - -
19 - -
20 Glühstift Unterbrechung Glühkerze prüfen
21 Glühstift Kurzschluß Glühkerze prüfen
22-29 - -
30 Gebläsedrehzahl ausserhalb Sollwert Gebläse prüfen
31 Gebläsemotor Unterbrechung Stecker im Zuheizer prüfen
32 Gebläsemotor Unterbrechung Stecker im Zuheizer prüfen
33-47 - -
48 Dosierpumpe Kurzschluß Verkabelung prüfen
49 - -
50 Betriebssperre entsperren
51 Zeitüberschreitung kaltblasen -
52 Sicherheitszeitüberschreitung -
53 Flammabbruch Gross -
54/55 - -
56 Flammabbruch klein -
57-59 - -
60 Temperaturfühler Unterbrechung -
61 Temperaturfühler Kurzschluß -
62/63 - -
64 Flammenfühler Unterbrechung -
65 Flammenfühler Kurzschluß -
66-70 - -
71 Überhitzungsfühler Unterbrechung -
72 Überhitzungsfühler Kurzschluß -
73-89 - -
90 Steuergerät defekt -
91 Externe Störspannung -
92-103 Steuergerät defekt -

Zeigt die Moduluhr verschiedene Fehler, die Heizung geht mal oder mal nicht, schaltet sich nach ein paar Minuten ab kann es sein das die Lötstellen am Stecker gebrochen sind. Hier ein Artikel wie man das wieder hinbekommt D3WZ Steuergerät reparieren.

Gruß Frank