Bettverbreiterung für unteres Bett im California Exclusive und Club

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bettverbreiterung für unteres Bett im California Exclusive und Club (Thomas Ehret)

Nachdem wir uns, nach den Verwirrungen durch die Frühlingsgefühle, über Ostern 2002 entschlossen hatten unseren California Exclusive doch zu behalten, reifte die nachfolgend beschriebene Idee. Verbreiterung des unteren Betts (hier schlafen 2 Erwachsene) auf bis zu 150 cm Breite durch zusätzliche Polster.

Bett 06.jpg
Skizze.jpg

Die Verbreiterung ist in dieser Draufsicht rot dargestellt.

Das Bett hat jetzt vom Kopfende bis ca. 75 cm Richtung Fußende eine Breite von gut 150 cm (bis an die Schiebetür) und läuft dann bis zum Küchenblock auf das ursprüngliche Maß (ca. 1m) zu. Der Einstieg ist im linken Drittel der Schiebetür (von außen gesehen) immer noch gut möglich. Die anschließende Praxiserprobung wird's zeigen.

Bett 05.jpg
Bett 04.jpg
Bett 07.jpg
Bett 08.jpg
Bett 13.jpg
Bett 15.jpg

Um Unebenheiten (der Originalpolster) auszugleichen haben wir unter dem Spannbettlaken zwei Isomatten ausgelegt

Bett 16.jpg
Bett 18.jpg
Bett 23.jpg
Bett 19.jpg

Alle Holzteile wurden aus einer 16 mm starken Pappelsperrholz-Tischlerplatte ausgesägt. Schaumstoff (ca. 10 cm dick, Wattierung und Bezugsstoff stammen von einer alten Wohnwagenmatratze. Desweiteren wurden 10 Stuhlwinkel, ein Scharnier, 28 Holzschrauben und etliche Krampen benötigt. Das Polster ist 2-teilig ausgeführt. Der vordere rechtwinklige Teil von ca. 36 x 72 cm und das zulaufende an die vorhandene Form angepasste Polsterstück. Der Bezug wurde jeweils auf den Rückseiten festgetackert. Abgestützt werden die Stücke auf dem Sockel des Beifahrersitzes, an der Stoßstelle der beiden Verbreiterungen und an der Spitze des zulaufenden Teils. Die Stütze des Letzteren wurde mittels eines Scharniers klappbar gemacht. In die mittlere Stütze habe ich je Seite 2 Löcher gebohrt, die in den Polsterplatten befestigte 10 mm Holzdübel aufnehmen. Die mittlere Stütze wird vorläufig mittels eines Gepäck-/Spanngummis am Scharnier der Klappsitzbank befestigt.

Bett 24.jpg
Bett 25.jpg
Bett 27.jpg

Einziger Wermutstropfen: Der Raum unter dem Kocher wird nahezu vollständig von den Zusatzpolstern eingenommen, so dass die Bettwäsche wieder im Hochdachbett verstaut werden muss.

Bett 28.jpg
Bett 29.jpg

Aus vorgenanntem Grund habe ich die Polster auf eine Stärke von 5 cm verringert. Der Schaumstoff lässt sich mit einem elektrischen Küchenmesser hervorragend schneiden.