Bootsluke im California Exclusive

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bootsluke im Hochdach eines California Exclusive (B.Rude)

eine Bootsluke im Auto ? Bitte klärt das vor "Projektstart" mit dem TÜV ob die Luke, die ihr einbauen wollt, vom TÜV eingetragen wird.

Nachdem sich meine orginal Luke im Hochdach so langsam zerbröselt wird es Zeit eine neue Luke einzubauen. Da der CE eine Mulde im Hochdah hat bin ich auf die Idee gekommen eine flache Bootsluke einzubauen. Die Bootsluke hat einen Stabilen Aluminiumrahmen und das gibt in Verbindung mit einem Holzrahmen eine stabile Konstruktion.

Da ich am Hochdach nicht rumsägen wollte habe ich mir eine Luke bestellt die in die orginal Öffnung passt.

Wichtig:

im Dach sind Verstärkungen einlaminiert. Bevor Ihr eine Luke bestellt baut die alte Luke aus und messt den Platz den Ihr wirklich habt zwischen Innen- und Aussenschale.


Demontage der orginal Luke

Im ersten Schritt wird die alte Luke ausgebaut. Dazu werden die Schrauben von innen abgeschraubt und der innere Verkleidungsrahmen wird ausgebaut. Hier kann man schon sehen das die Luke ziemlich reingequetscht ist.

orginal Luke ohne Rahmen

Kein Wunder das das Fligengitter immer klemmte. Die Luke ist mit einer dauerelastischen Dichtmasse eingesetzt die man sehr langsam anlößt und sich die Luke nach oben ausbaut.

orginal Luke demontieren

Nachdem die Luke ausgebaut ist habe ich die Dichtungsreste mit Verdünnung abgelößt.

orginal Dachausschnitt

Da das Hochdach eine Doppelschale hat ist ein Holzrahmen zwischen der äusseren und der Inneren Schale. Der Abstand zwischen den Schalen ist auch nicht immer gleich, nach hinten hin wird der Abstand größer.

Hier die Gebro Bootsluke

"kleine" Gebro

Die Luke ist etwas klein aber bevor ich am Dach rumsäge ... die etwas größere Luke ist nicht viel teurer und so langsam frage ich mich ob die gößere Luke nicht besser wäre. Zur Luke gehöhrt noch ein Abdeckrahmen und ein Fligengitter.

Zubehöhr

Damit ist dann der Einbau eigendlich kein Problem, den Holzrahmen hab ich mir aus einer Holzplatte ausgeschnitten da ich keine Fräse habe um Latten vernünftig zu verleimen. Die neue Luke aufgesetzt und ... paßt nicht.

paßt nicht ...

An alles gedacht, nur nicht an die abgerundeten Ecken. Der Verkleidungsrahmen paßt aber wenn oben alles offen ist. Was tun ? Aluplatte als Zwischenrahmen ? Am Ende dann die alte Luke reingeschraubt und die zu kleine Luke gegen die größere Luke getauscht. Große Luke: Gebro FlushLine Modell-Nr. 80506000 (47 cm x 47 cm)

Holzrahmen

im ersten Schritt die neue, große Luke auf die Holzplatte gelegt und den Rahmen angezeichnet.

große Gebro

Die Außenmasse stimmen schon, es muß nur der innere Teil ausgeschnitten werden und die Ecken müssen abgerundet werden.

Nachdem alles angezeichnet ist wird alles sauber mit der Stichsäge ausgeschnitten und abgeschliffen.

Rahmen sauber abschleifen

Dachausschnitt

wie bekomme ich den Dachausschnitt gerade auf das Dach angezeichnet ? Ziemlich kniffelig und im ersten Schritt mal den Holzrahmen auf das Dach gelegt. Hier kann man auch schön sehen wie groß die neue Luke im Vergleich zur alten Luke ist.

Dachausschnitt anzeichnen

Die vordere Kante hane ich als Bezugspunkt genommen da innen an der Stelle eine Kante in der Inneschale verläuft. Diese kante macht auch jeden Fehler beim Ausrichten der Luke sichtbar. Beim anzeichnen des Dachausschnittes sollte man sich viel Zeit nehmen. Auf dem Bild kann man auch die Halterungen im Hochdach für die Dachträger sehen. Intensive Messungen mit einem Metaldetektor haben aber keinen "Sprigel" angezeigt. Im Dach ist aber ein GFK Sprigel so das der Holzrahmen angepasst werden muss.

Aussägen

Das Sägeblatt schneidet Außen- und Innenschale in einem Arbeitsgang. Innen sollte man eine Folie an das Dach tapen damit die GFK Späne nicht in die Polster gelangen.

Ausschnitt hergestellt

Hier sieht man den fertigen Dachausschnitt mit einem Teil des alten Holzrahmens. Das Dach ist mit Glaswolle gedämmt. An der hinteren Kante ist der GFK Spriegel so das der Holzrahmen angepasst werden muß, eine Seite wird abgeschnitten.

Montage

montierte Luke

Der Aluminiumrahmen wird mit 4 Schrauben pro Seite festgeschraubt. Bevor man die Schrauben endgültig anzieht sollte die Luke moniert werden und auch der Innenrahmen muß montiert werden um zu prüfen ob die Luke gerade sitzt. Erst danach die dauerelastische Dichtmasse aufbringen und die Luke festschrauben. Am besten eignen sich Edelstahl Senkschrauben mit Gewinde und Einzihmittern um die Luke wirklich fest zu bekommen, Holzschrauben schaffen das nicht.

Blendrahmen zur Probe aufgesteckt

Hier kann man sehen das die Luke noch nicht richtig sitzt. Der Abstand des Verkleidungsrahmen zur Innenschale verläuft nicht paralell. Nach sorgsamer Ausrichtung der Luke sitzt dann alles.

Blendrahmen montiert

Hier sieht man auch das eingeklipste Fligengitter.

Fazit

Die Luke bringt sehr viel mehr Licht und Luft in das Fahrzeug und hat sich dieses Jahr im Urlaub bewährt. Gerade wenn der Wagen in der Sonne steht kann man sehr fix lüften. Die Luke neigt im Winter zum Beschlagen und man sollte sie nicht öffnen wenn der Bus nach vorn geneigt im Regen steht.

Gruß Frank