Hupe korodiert

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hupe korrodiert (Bernd75kW)

Beim T4 korrodieren regelmäßig nach ein paar Jahren die Anschlüsse der Hupen. Das liegt in erster Linie daran, dass bei eingeschalteter Zündung ständig Plus an der Hupe liegt. Der Minus wird über den Hupenkontakt geschaltet, sobald gehupt wird. Eindringendes Wasser sorgt in Verbindung mit dem elektrischen Strom für Korrosion. Der Strom fließt dabei über das Wasser von den Steckern der Hupe zum Gehäuse, was ja auf Masse liegt. Im fortgeschrittenem Stadium fällt die Hupe völlig aus, weil die Kontakte 'nicht mehr sind', und muss ersetzt werden.

Das lässt sich vermeiden bzw. deutlich hinauszögern, indem man statt des Minuspols den Pluspol der Hupe schaltet. Dann würde nur Spannung anliegen, wenn auch gehupt wird, und die Korrosion an den Kontakten würde auf ein Minimum zurückgehen.

Realisieren lässt sich das Ganze durch ein Relais, das wassergeschützt in den Motorraum eingebaut wird. Der Anschluß erfolgt an die 2-polige Steckverbindung für die Hupen unterhalb des linken Scheinwerfers. Der Aufwand ist relativ gering. Benötigt werden die beiden Steckergehäuse, die dafür notwendigen Kontakte, Dichtungen usw., sowie ein simples Kfz.-Relais und ein paar cm Leitung. Dann wird die ursprüngliche Verbindung getrennt und die Relaisschaltung mit den passenden Steckern an der Stelle eingefügt. Vorteil bei dieser Lösung ist, das nichts am eigentlichen Kabelbaum verändert werden muss, und alles wieder rückgängig gemacht werden kann.