Schalldämmung für Schaltgestänge

Aus T4Forums Doku
Wechseln zu:Navigation, Suche

Schalldämmung Schaltgestänge (B.Rude)

Nachdem mein Bus von Automatik auf Handschaltung umgebaut ist viel mir auf das es im Auto andern Klang als vorher. Nachdem ich dann den Schaltsack mal gelöst hatte konnte ich die Straße sehen. Nun meinte plötzlich Flo das er einen Wagen auf der Bühne hat der hat da so einen "Kasten". Im Forum wurde man dann schnell fündig:

Dämpfer

  • Dämpfer: 7D0 711 545 für 38 Euro (+ MWSt)(der Preis scheinen auf um die 18 € gefallen zu sein)

und so sieht er aus:

Dämpfer

Die 4 Schrauben kann man von unten (M6, 10er Schlüssel) lösen.

Schaltung

Bevor ich den Dämpfer montiert habe habe ich das Gestänge mit Würth HS2000 eingenebelt.

Dämpfer montiert

und nach der Montage des Dämpfer noch mal rein gesprüht. Das Blech um den Kasten hab ich dann noch mit Fluid Film ein gesprüht.

Nun denke ich mal das die Schmierung länger hält und der Wagen wieder etwas leiser ist, zumindest war er das den halben Meter den ich auf der Auffahrt gefahren bin. Das Motor Geräusch kommt wieder mehr von "außen".

Gummidichtung

Auf dem Busfest 2012 in Malvern habe ich dann noch an einem Schaltsack eine Innendichtung gefunden. Mein Zubehöhrschaltsack hat den nicht.

Oben offen

Hier sieht man auch den Kunstoffträger für "Lederschaltsack" mit den zusätlichen L Profilen in denen sich der Schaltsack hält.

Das Gummiteil wird zwischen Metallrahmen und Kurstoffrahmen montiert, es sind kleine Gummiprofile die sich dort einrasten. Das Gummiteil ist mit Wachs beschichtet.

Montiert

Es ist etwas fumellig das Gummiteil zu montieren, vorn ist eine Markierung "vorne".

Schaltsack

Der Schaltsack kommt dann über das Ganze.

Der Bus klingt jetzt wieder so wie mit dem Automatikwahlhebel. Es sind keine direkten Geräusche mehr zu hören.

Gruß Frank